Aktuelles im Museum und im Verein Museum Nierstein


21. April 2017
Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen
Die Versammlung findet um 20:00 Uhr in der Gutsschänke Staiger statt.
55283 Nierstein, Tempelhof






„75 Niersteiner Orte, die Geschichte(n) erzählen“ - auch wir haben einen Beitrag für den neuen Orts(ver)führer des Niersteiner Geschichtsvereins verfasst .


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Für jedes Niersteiner Jahr ein Cent (Allgemeine Zeitung, 22.11.2016)

Dieses 160 Seiten umfassende Werk wird ab Mai für den Jubiläumspreis von 12,75 Euro (also ein Cent für jedes Niersteiner Jahr) zu erhalten sein.



Es hätte schlimmer kommen können, doch trotz Wolken, Gewitter und Regen wurde das vierte Niersteiner Museumsfest ein Erfolg.


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Der Schatz im Sandhaufen (Allgemeine Zeitung, 27.06.2016)

Allen an der Vorbereitung und der Durchführung Beteiligten gilt unser herzlichster Dank.



Ein riesiger Haifischzahn aus dem Dachfirst - eine interessante und kuriose Bereicherung der Fossiliensammlung !!!


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Gau-Bickelheimer Dachdecker findet besonders großen Haifischzahn (Allgemeine Zeitung, 11.06.2016)

Unser herzlicher Dank gilt dem Finder Torsten Becker aus Gau-Bickelheim, der seinen Fund großzügigerweise der
Sammlung Stapf überließ.



„Ich weiß, dass das Fossil in gute Hände kommt, deshalb konnte ich mich guten Gewissens von ihm trennen“, sagt „Hemitrichas stapfis“ bisheriger Besitzer Harald Stapf, Leiter des Paläontologischen Museums in Nierstein.


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Fossil „Hemitrichas stapfi“ schmückt neues Heimatmuseum in Dexheim (Allgemeine Zeitung, 13.05.2016)

Nach 25 Millionen Jahren noch einmal umzuziehen, ist auch für einen kleinen Fisch eine große Sache.
Aber von Nierstein nach Dexheim ist es ja nicht weit, und außerdem geht es quasi nach Hause für den Ährenfisch
„Hemitrichas stapfi“. Seine alte, neue Heimat liegt in einer Glasvitrine im zweiten Stock des Torhauses in der
Schlossstraße, als Herzstück des neuen Dexheimer Heimatmuseums.



Eine tolle Bereicherung der Fossiliensammlung - ein "gewaltiger", kompletter Saurierschädel mit einem Durchmesser von 1,5mm!!!


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Sechs Millimeter: Der kleinste Saurier (Allgemeine Zeitung, 14.11.2015)

Offensichtlich erregte der Fund mehr Aufsehen als anfänglich zu erwarten war, denn die Bild-Zeitung veröffentlichte am 16.11.2015 ebenfalls einen Artikel mit Fotos zu diesem Thema und auch in den Fernsehnachrichten von HR wurde der kleine Saurier vorgestellt.



Ein Dankeschön aus Frankreich/Niersteiner Museum erhält Piktogramm des Ur-Lurches


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Ein Dankeschön aus Frankreich (Allgemeine Zeitung, 06.11.2014)



Rätsel um fünffingrigen Ur-Lurch gelüftet


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Rätsel um fünffingrigen Ur-Lurch gelüftet: Museums- Maskottchen spielt wichtige Rolle in Berliner Studie (Allgemeine Zeitung, 02.10.2014)



„Montagsmaler“ aus Hessen im Paläontologischen Museum Nierstein


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Projekt im Paläontologischen Museum Nierstein mit „Montagsmalern“ aus Hessen (Allgemeine Zeitung, 02.09.2014)



Studenten aus München zu Gast im Niersteiner Museum


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

Studenten aus München zu Gast im Niersteiner Museum (Allgemeine Zeitung, 12.06.2014)



Die ältesten Käfer der Welt entdeckt/Großes Echo in Presse und Internet


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den gesamten Artikel können sie hier lesen:

297 Millionen Jahre alt - Älteste bekannte Käfer-Fossile in Niedermoschel entdeckt (Allgemeine Zeitung, 12.03.2014)



Niersteiner Museum präsentiert ein urzeitliches Überraschungsei


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Niersteiner Museum präsentiert ein urzeitliches Überraschungsei (Allgemeine Zeitung, 10.12.2013)



Für eine lebendige Fossilienschau


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Für eine lebendige Fossilienschau (Allgemeine Zeitung, 07.11.2013)



Arnulf und Harald Stapf blicken auf lange Karriere als Hobby-Fossiliensammler zurück / Viele unbekannte Arten entdeckt


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Prominentester Beleg ist Eintagsfliege (Allgemeine Zeitung, 17.10.2013)



Feingefühl und Geduld / Im Erdgeschoss werden die Funde bearbeitet


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Feingefühl und Geduld (Allgemeine Zeitung, 14.10.2013)



Arnulf und Harald Stapf sind das ganze Jahr über unterwegs zu Ausgrabungsstellen


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Arnulf und Harald Stapf sind das ganze Jahr über unterwegs zu Ausgrabungsstellen (Allgemeine Zeitung, 08.10.2013)



40 Jahre Paläontologisches Museum: Akademischer Feier in Nierstein


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

40 Jahre Paläontologisches Museum: Akademischer Feier in Nierstein (Allgemeine Zeitung, 30.09.2013)



Urzeitliche Schätze statt Rhein-Gold / Gründer Arnulf Stapf ist seit der Kindheit leidenschaftlicher Fossiliensammler


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Urzeitliche Schätze statt Rhein-Gold (Allgemeine Zeitung, 28.09.2013)



Anerkennung aus Fernost / Professor Shuzong Shen aus Nanjing ist begeistert:


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Anerkennung aus Fernost (Allgemeine Zeitung, 18.09.2013)



Lohn für 40 Jahre gute Arbeit / Niersteiner Fossiliensammler freuen sich über Erwähnung in wissenschaftlichem Lehrbuch


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Lohn für 40 Jahre gute Arbeit (Allgemeine Zeitung, 10.08.2013)



Niersteiner Museumsleiter möchte nicht in geplanten Neubau Am Schlosspark umziehen


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Niersteiner Museumsleiter möchte nicht in geplanten Neubau Am Schlosspark umziehen (Allgemeine Zeitung, 22.02.2013)



Ur-Lurch auf die Finger geschaut


Bericht: Allgemeine Zeitung

Den Gesamten Artikel können sie hier lesen:

Ur-Lurch auf die Finger geschaut (Allgemeine Zeitung, 18.12.2012)



Sensationsfunde aus den Ablagerungen des Ur-Rheins


Dank der Familie Gaul in Sprendlingen (Besitzer einer ehemaligen Sandgrube) konnten in den 80er Jahren mehrere Grabungen vom Museum Nierstein in Ur-Rhein-Ablagerungen vorgenommen werden. Unter den Funden befinden sich neben Elefanten- und Nashornzähne auch zwei Geweihstücke von Hirschen sowie verkieselte Hölzer, die nun von Wissenschaftlern der Universität Tübingen und vom Forschungsinstitut Senckenberg untersucht wurden. Aufgrund der Ergebnisse dieser Untersuchungen wurde das Alter der Rhein-Ablagerungen von 10 Millionen Jahre auf 15 Millionen Jahre korrigiert.

Hier ein Link zu einem Presseartikel dazu:

Rhein älter als gedacht - Funde aus Sprendlinger Sandgrube führen zu neuer Datierung (Allgemeine Zeitung, 18.05.2012)

 
Fotos: Museum Nierstein

Archiv Newsletter